Das Auto als solches wird das wichtigste Fortbewegungsmittel in unserer Gesellschaft bleiben. Aber es muss anders werden. Die logische Konsequenz: das Elektroauto.

Doch ist das E-Auto wirklich der viel zitierte Heilsbringer? Und wie steht es heute um die Akzeptanz und die Kaufbereitschaft beim Autofahrer?

Auf diese Fragen wollten wir konkrete Antworten. Mit unserem aktuellen Automobilbarometer haben wir uns den Markt für Elektroautos näher angesehen und bei den Konsumenten auf der ganzen Welt nachgefragt. Glauben sie, dass das Elektroauto eine Zukunft hat? Welches Image verbinden sie mit dem neuen Antrieb? Und was sind die Hauptgründe, warum sie selbst noch nicht zugreifen?

Die Ergebnisse machen eines deutlich: Soll sich das Elektroauto in der Breite durchsetzen und eine Selbstverständlichkeit werden, müssen Regierungen, Hersteller und Händler, aber auch die Verbraucher umdenken.

Teilnehmer der Studie
Insgesamt wurden über 10.600 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt (Online-Befragung über CAWI). Diese Personen wurden aus einer repräsentativen nationalen Stichprobe des jeweiligen Landes ausgewählt. Der repräsentative Charakter der Stichprobe wird durch das Quotenverfahren (Geschlecht, Alter) gewährleistet. Es wurden 3.000 Befragungen in Frankreich und jeweils 500 Befragungen in den anderen Ländern durchgeführt. Teilnehmende Länder: Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Mexiko, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien, Südafrika, in der Türkei und in den USA.

Kommentierung
Prof. Dr. Claus-Christian Carbon, Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre Otto-Friedrich-Universität Bamberg kommentiert die Studienergebnisse aus wissenschaftlicher Sicht.


Interessante Ergebnisse, Fokusthemen, Zahl der Woche, Video sowie den Studien-Download finden Sie auf unserer Studien-Website:

studien.consorsfinanz.de

Kontaktieren Sie uns

Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.